Seite wählen

Mechanische Kassenschublade – 54 D-KE(-D)

Mechanische Geldschubladen von Mogler mit Druckverschluss (optional mit elektrischer Öffnung) und kurzer Einbautiefe

Beschreibung

Mogler-Kassenschubladen mit Druckverschluss sind rein mechanische Laden, baugleich zu den Geldschubladen der Modellreihe E. Sie öffnen sich durch Druck gegen das Vorderstück. Gegen unbefugten Zugriff verfügt die Kassenlade über ein Zylinderschloss. Somit stellt auch die Modellreihe D ein sicheres Geldaufbewahrungsmittel dar.

Geeignete Anwendungsbereiche sind Kassenarbeitsplätze ohne Kassensystem beziehungsweise Stromversorgung, die durchgängig besetzt sind und durch elektronische Vorrichtungen überwacht werden.

Technische Daten:
Masse:
Breite: 543 mm
Tiefe: 195 mm
Höhe: 104 mm

Standardausstattung:
herausnehmbarer Kasseneinsatz
8 Münzmulden
4 stehende Banknoten

Optionen:
INKiESS MiNiKORD
verwiegbare Einzelmünzmulden
max. 6 stehende Banknoten
abschliessbarer Deckel
Unterbaurahmen
optional mit elektromagnetischer Auslösung

Münzgeldeinsatz:
ME 309-8 (Münzgeldeinsatz mit 8 Mulden)
optional INKiESS 308 RE
verwiegbare Einzelmünzmulden

Banknotenfächer:
6 Schrägfächer (können bei Bedarf auf 18 Fächer erweitert werden)

Kasseneinsätze:
KE 54-D
Dieser Kasseneinsatz KE 54-D bietet viel Inhalt bei kompakter Abmessung. Zwei an der Frontseite eingearbeitete Einwurfschlitze ermöglichen bei geschlossener Kassenschublade das Einwerfen von Belegen und Geldscheinen. Einen Platz für Rollengeld findet man hinter den Banknotenfächer. Nach Beendigung der Kassierarbeiten kann der KE 54-D in der Kassenschublade verschlossen, herausgenommen und im Tresor deponiert werden.

Zusätzliche Information

Kategorie

Kassen

Artikelgruppe

Kassen- und Durchgabesysteme

Artikeluntergruppe

Kunden

, , , ,

Kassentyp

mechanische Kasse

Öffnungsart

Druckverschluss

Optionen

Notenfächer

5 Notenfächer liegend

Münzfächer

8 Münzfächer

1
All search results