Seite wählen

Elektrische Kassenschublade – 54 E-KE(-D)

Elektrische Kassenschublade von Mogler zum Aufstellen oder Unterbauen – kurze Einbautiefe

Beschreibung

Mogler-Kassenschubladen mit elektromagnetischer Auslösung können vielseitig angesteuert werden. Mögliche Ansteuerungsvarianten sind: am PC: Seriell, Parallel, USB; am Bon-Drucker: z.B. Epson, Star; an Kassensystemen: IBM, Wincor, Vectron, ADS; an Registierkassen: z.B. Sharp, Casio; oder an Waagen: z.B. Mettler, Bizerba.

Die Geldschubladen können entsprechend der Anwenderanforderung mit einer sogenannten Statusabfrage ausgerüstet werden. Ein Kassiervorgang muss dann zwingend durch schliessen der Kassenlade abgeschlossen werden, um mit einem neuen beginnen zu können.

Geeignete Anwendungsbereiche sind alle Kassenarbeitsplätze die mit einem PC, einem Kassensystem, einem Drucker oder einer Waage ausgerüstet sind.

Technische Daten:
Masse:
Breite: 543 mm
Tiefe: 195 mm
Höhe: 104 mm

Standardausstattung:
herausnehmbarer Kasseneinsatz
8 Münzmulden
4 stehende Banknoten

Optionen:
INKiESS MiNiKORD
verwiegbare Einzelmünzmulden
max. 6 stehende Banknoten
abschliessbarer Deckel
Unterbaurahmen
optional mit Druckverschluss

Münzgeldeinsatz:
ME 309-8 (Münzgeldeinsatz mit 8 Mulden)
optional INKiESS 308 RE
verwiegbare Einzelmünzmulden

Banknotenfächer:
6 Schrägfächer (können bei Bedarf auf 18 Fächer erweitert werden)

Kasseneinsätze:
KE 54-D
Dieser Kasseneinsatz KE 54-D bietet viel Inhalt bei kompakter Abmessung. Zwei an der Frontseite eingearbeitete Einwurfschlitze ermöglichen bei geschlossener Kassenschublade das Einwerfen von Belegen und Geldscheinen. Einen Platz für Rollengeld findet man hinter den Banknotenfächer. Nach Beendigung der Kassierarbeiten kann der KE 54-D in der Kassenschublade verschlossen, herausgenommen und im Tresor deponiert werden.

1
All search results